Über viele Erziehungsthemen lässt sich streiten, über eine Tatsache jedoch nicht: Kinder brauchen Führung durch Erwachsene. Aber wie soll geführt werden, damit Familie gut tut?

Aus der Entwicklungspsychologie und Hirnforschung wissen wir, dass Kinder von Geburt an mit ihren Eltern kooperieren wollen.  Die Kinder müssen nicht dazu gebracht werden mit den Eltern zu kooperieren, vielmehr liegt es an den Eltern, sich so zu verhalten, dass sie den Kindern diese Kooperation ermöglichen.

„Wenn wir glauben, jetzt erziehe ich, erzieht das sehr selten. Wir sagen den Kindern wie man sitzen oder stehen soll, dass sie aufs Klo oder ins Bett gehen sollen und alles mögliche. (…) Das macht keinen Eindruck. Was erzieht kommt ganz anders rein, wie der Sauerstoff bei Pflanzen. Es kommt durch die Haut rein. Wie reden meine Eltern miteinander? Wie mit Anderen? Wie gehen sie mit Konflikten um? Das erzählt.“ J. Juul

Inhalt
– Beziehungsorientiert führen: Die Eltern-Kind Beziehung im Fokus
– Was gibt uns bei der Erziehung von Kindern Halt und Orientierung?
– Die vier Werte nach J.Juul :Authentizität, persönliche Verantwortung, Integrität, Gleichwürdigkeit 

Zeit
9:30 Uhr bis 11:30 Uhr