Weiterbildung

Kinder lernen besser, wenn es den Erwachsenen gelingt eine aufrichtige Beziehung zu und zwischen den Kindern aufzubauen. Dafür brauchen die Erwachsenen Beziehungskompetenz. 

Das bedeutet persönliche Autorität zu zeigen, authentisch zu sein, Anerkennung statt Lob zu geben, Empathie aufzubringen, eigene Grenzen erkennen und Grenzen setzen zu können, einen gleichwürdigen Dialog zu führen.  

Ziel des Seminars sollte sein, dass Sie ihre Führung positiv wahrnehmen können und gleichzeitig die Kinder und Jugendliche in ihrem Selbstwert gestärkt werden. Fordernde Situationen können entschärft werden und Sie fördern die persönliche Psychohygiene und erhalten die Freude am Beruf. 

Die Grundlagen meiner Arbeit beruhen auf den Werten von Jesper Juul – Gleichwürdigkeit, Authentizität, Integrität und Selbstwert. 

 

Arbeitsweise

Input, Dialog und Kleingruppenarbeit im Wechsel

Aktuelles

Elterngruppen – 15.09.2021
Führung schafft Vertrauen. Liebevolle Führung in der Familie
Seminare – 11.09.2021
Tabu Aggression. Konstruktiver Umgang mit einem „schwierigen“ Gefühl.
Seminare – 27.09.2021
Was erzieht wirklich? Vier Werte, die uns ein Leben lang tragen.

Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge: Es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann, es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt.

Prof. Dr. Gerald Hüter, Neurobiologe